Dutzend und Kolonnen System: 20x hintereinander verloren

Link zu meiner Trend Strategie

Es mag die etwas höhere Auszahlungsquote gegenüber den Einfachen Chancen sein, dass besonders für Anfänger, die stetig auf der Suche nach Roulette Tipps sind, ein Dutzend und Kolonnen System sehr schnell zum persönlichen Favoriten wird, zumindest über einen gewissen Zeitraum.

Automatisch führt diese Beliebtheit früher oder später zu einer Roulette Taktik, die darauf wettet, dass die Phasen des einfach-nicht-erscheinen-Wollens doch recht begrenzt sind. Gespielt werden also die zurückgebliebenen, noch im Tiefschlaf schlummernden Drittelchancen, so wie Spieler am Anfang ihrer Karriere auch gerne gegen lange Serien auf Schwarz und Rot mit zuerst wenig und dann mit immer mehr Geld ins Rennen gehen.

Roulette gibt Dutzend und Kolonnen System hohe Gewinnchancen

Die Gewinnchancen, dass innerhalb von 20 Würfen beim Roulette wenigstens einmal ein bestimmtes Dutzend oder eine Kolonne erscheint, sind sehr hoch und belaufen sich auf 99,96 %. Also durchschnittlich nur 1x in rund 2.500 Würfen bleibt eine Drittelchance 20x hintereinander aus, und trotzdem kann es direkt bei Ihrem nächsten Besuch im Casino geschehen.

Für Ihre Trefferquote mit echtem Geld, also für Ihre persönliche Permanenz, gilt das Gleiche. Etwa alle 2.500 Einsätze, von Ihnen persönlich mit echtem Geld getätigt, müssen Sie im Durchschnitt damit rechnen, 20x in Folge auf einer Drittelchance zu verlieren.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es das gleiche oder unterschiedliche Dutzend sind, ob sie zuerst auf ein Dutzend und dann auf eine Kolonne setzen, ob die Einsätze auf unterschiedlichen Tischen in unterschiedlichen Casinos liegen oder sich über einen oder mehrere Spieltage hinziehen. Es zählen nur Plus und Minus der real getätigten Einsätze, unabhängig davon, worauf, wo und wann. Nur das Resultat der Einsätze auf den Drittelchancen insgesamt ist wichtig, Gewinn oder Verlust, das Resultat der Geschehnisse des Hintereinander.

Mal bleiben Sie 10.000 Einsätze oder länger völlig unbeschadet. Dann setzt es gleich 2x innerhalb weniger Spieltage richtig Hiebe, und Sie können Ihr Pech kaum glauben. Spielen Sie ohne ein wirklich gut funktionierendes Roulette System, werden Sie um diese 2.500-Coups-Hiebe nicht herumkommen.

Variationen der Drittelchancen

Dutzend und Kolonnen SystemDie gleiche Wahrscheinlichkeit, dass ein Dutzend oder eine Kolonne 20x in Folge ausbleibt, ist auch gegeben, wenn Sie nur jeden zweiten oder dritten Wurf notieren und daraus eine eigene Permanenz gestalten. Es passiert auf diesen isolierten Strängen genauso. Jeder zweite oder dritte Coup beinhaltet die gleiche Wahrscheinlichkeit, wenn man damit die Permanenz vervielfältigt, also jeden zweiten oder dritten Coup separat als eigene Permanenz notiert.

Ebenso herrschen die gleichen Gewinnwahrscheinlichkeiten, wenn Sie immer nach dem Erscheinen einer bestimmten Drittelchance die nächsten beiden Würfe danach auf genau dieses Dutzend oder diese Kolonne setzen oder es nur beobachten. Nur die nächsten 2 Würfe nach dem Erscheinen. Betrachten Sie das für einen Moment als das Roulette System, welches Sie spielen wollen. Aber stimmt das wirklich? Was kommt dabei raus?

Mit der identischen Wahrscheinlichkeit werden auch hier durchschnittlich 1x in 2.500 2-Würfe-Angriffen 10x in Folge diese beiden Einsätze vergebens sein, also jedes Mal, wenn das Dutzend erscheint, kommt es nicht in den nächsten beiden Würfen danach, sondern ein anderes und das immer wieder und immer wieder. Sie verbuchen 10 x 2, also 20x Minus hintereinander. Es ist das Gleiche, als wenn es in Serie geschieht.

Kein Unterschied zum Vorgenannten, wenn Sie nach dem Erscheinen eines Dutzends oder einer Kolonne die nächsten 5 Würfe beobachten oder setzen. Wird diese bestimmte Drittelchance in exakt den nächsten 5 Coups nach dem Erscheinen fallen?

Alle rund 2.500 Male wird das Dutzend oder die Kolonne 4x hintereinander es nicht schaffen, nach dem Erscheinen, wenigstens 1x in den nächsten 5 Würfen zu fallen. Wieder ergeben sich insgesamt 4 x 5 = 20 Minus in Folge aufgrund der exakt gleichen Wahrscheinlichkeit, als würde ein Dutzend direkt 20x wegbleiben.

Und natürlich tritt die gleiche Wahrscheinlichkeit zu Tage, wenn ein Dutzend nach dem Erscheinen in den nächsten 10 Kugeln nicht fällt, und wenn es dann irgendwann wieder erscheint, erneut für die nächsten 10 Kugeln nicht, denn auch hier sind 2 x 10 = 20.

Sie können es drehen und wenden, wie Sie wollen. 20 Minus bleiben 20 Minus.

Spielbank und Gesicht des Croupiers bleiben unvergessen

Ihnen sollte also bewusst sein, dass jedes nicht sichere Dutzend und Kolonnen System beim Roulette diesem Szenario jederzeit ausgesetzt sein kann. Prüfen Sie alte, authentische oder online live Permanenzen. Sie werden sehen, mit einer stoischen Ruhe wird die Roulettekugel immer wieder große Löcher in die mathematische Erwartungshaltung reißen. Ihnen wird klar, ein Ausbleiben über 20 Kugeln ist gar nicht so selten, wie Sie es vielleicht am Anfang noch dachten.

Besonders schlechte Stimmung kommt auf, wenn die Hiebe genau dann einsetzt, sobald Sie anfangen, zu spielen. Solche Tage bleiben für immer in Erinnerung. Sie denken noch nach Jahren daran. Es steckt Ihnen immer noch in den Knochen. Wie aus der Pistole geschossen können Sie auch noch Jahrzehnten sagen, in welcher Spielbank es geschah, und auch das Gesicht des Croupiers, der einem dieses Unheil antat, bleibt unvergessen.

Viele in Wahrheit gar nicht so verbreitete perfekte Tricks im Internet, die für wirklich gute Roulette Tricks wie diese hier eigentlich nur eine Ohrfeige sind, bauen auf der Meinung auf, dass so etwas nur selten oder am besten gar nicht passiert. Der sogenannte Dutzend Trick ist einer dieser irreführenden Abgründe. Irgendwann werden Sie schon treffen, sagt er.

Was kostet es, 20x hintereinander zu verlieren?

Selbst eine behutsame Martingale für Drittelchancen, also eine gemäßigte Version der Progression, die sich in der Form mäßigt, dass diese Roulette Strategie nach den ersten beiden verlorenen Einsätzen nur noch das Ziel hat, wieder auf Null zu kommen und gar nicht mehr zwingend auf Gewinn bei dem Angriff aus ist, kostet Sie nach nur 12 verlorenen Einsätzen hintereinander bereits 140 Einsatzstücke, wenn Sie mit 1 Stück pro Einsatz beginnen.

In den weiteren, letzten 8 Runden ohne Treffer türmen sich die Verluste auf insgesamt 3.596 Minusstücke. Wer will das jemals wieder aufholen? Roulette Strategien auf dieser Basis sind doch völlig absurd. Auch psychologisch sind solche Hiebe nicht zu verkraften.

Vergleich zwischen Dutzend, Kolonne und Einfachen Chancen

Jede Roulette Strategie bevorzugt eine unterschiedliche Chancenart. Einfache Chancen spielt eigentlich fast jeder irgendwann. Ein Vergleich ist durchaus erlaubt, um Ihnen deutlich vor Augen zu führen, wie gewöhnlich ein langer Dornröschenschlaf doch ist.

Das Ausbleiben einer Drittelchance über 20 Coups entspricht dem Ausbleiben von Einfachen Chancen über nur 12 Coups. Wirklich nicht viel, und 12er Serien von Rot und Schwarz, Pair und Impair oder Manque und Passe sind regelmäßig im Casino zu beobachten.

Nichts Außergewöhnliches geschieht also, wenn Sie 20x hintereinander nicht treffen. Nur die Wege, damit umzugehen, können außergewöhnlich sein. Viele gute Ansätze bietet die Dutzend-Bibel. Neben sehr lehr- und hilfreichen Tabellen und Erklärungen runden mehrere hervorragende Roulette Systeme für Dutzend, Kolonnen und auch Transversalen das Fachbuch in einer lobenswerten Weise ab.

Die beste Roulette Strategie ist wertlos, wenn sie auf einem Irrglauben aufbaut. Testen Sie an alten Zahlen oder einem Simulator, was im schlimmsten Fall erwartet werden darf. Dann können Sie nämlich schon vorher aussieben und so den einen oder anderen Brieftaschen-Entleerer umgehen, gefährlichen Methoden, denen das Prädikat "Unfug" und damit auch "Unglück" quasi schon auf der Stirn geschrieben steht.

FAQ - Fragen und Antworten

Welches Dutzend und Kolonnen System sollte man nicht spielen?

Auf keinen Fall sollten Sie einfach stur die letzten beiden gefallenen Dutzend oder Kolonnen spielen. Dieses System ist zum Scheitern verurteilt und kann 13 Runden und länger hintereinander erfolglos bleiben. Gleiches gilt für das Spiel auf die beiden Drittelchancen, die in der letzten Kugel nicht erschienen sind. Jede Taktik, die 24 Zahlen abdeckt, ist problematisch und kaum beherrschbar. Die Auszahlungsquote ist einfach zu gering, um nach Durststrecken, die lange andauern können, eine realistische Chance zu haben, sich finanziell wieder zu erholen.


Gelten für beliebige 12 Zahlen die gleichen Wahrscheinlichkeiten?

Ja, jedes Roulette System auf Dutzend und Kolonnen agiert erst einmal mit der gleichen Wahrscheinlichkeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die 3 verschiedenen auf dem Spielfeld vorgegebenen Felder für die Drittelchancen nimmt, 2 Sechsertransversalen, 4 Transversale Plein oder 12 beliebige Zahlen aus dem Roulettekessel. 12 Zahlen bleiben 12 Zahlen.


Was ist der Dutzend Trick?

Diese einfache Spielweise ist die Fortführung des sogenannten Roulette Tricks, der für Einfache Chancen gilt. Gespielt wird die Martingale in der Version für Dutzend und Kolonnen. Man beginnt also mit der Einsatzhöhe 1-1-2-2-3-5-7 und verliert nach nur 7 erfolglosen Runden schon 21 Einsatzstücke. Die Verluste schwellen danach progressiv an und erreichen schnell schwindelerregende Höhen. Am Ende steht immer der totale Verlust des für das Spiel bereitgestellten Kapitals.


Wie kann man die 3-Sigma Standardabweichung bei den Drittelchancen beziffern?

Eine Rotation umfasst beim Roulette 37 gefallene Zahlen, denn es gibt nun einmal 37 verschiedene Zahlen bei diesem Spiel. In 37 Würfen sollte eine Drittelchance 10 bis 14 Mal erscheinen, wenn der Zufall keinerlei Standardabweichung initiiert. Eine 3-Delta Standardabweichung hingegen hat zur Folge, dass im positiven Fall ein Dutzend in 37 Würfen 21 bis 23 Treffer zu verzeichnen hat und im schlechten nur 1 bis 3.


Kann das Ungleichgewicht in den Kolonnen mit einem System ausgenutzt werden?

Nein, die auf den ersten Blick ungewöhnliche Verteilung von Rot und Schwarz in den Kolonnen ist systematisch nicht in bare Münze umwandelbar. Die 1. Kolonne ist völlig neutral. In der zweiten gibt es ein 8:4 Verhältnis zugunsten von Schwarz und in der dritten umgekehrt für Rot. Insgesamt ist alles ausgeglichen. Lange Serien von Schwarz bedeuten nicht zwangsweise einen Lauf der 2. Kolonne, sollten die anderen 10 schwarzen Zahlen, die nicht der 2. Kolonne angehören, auf einmal dominieren. Entsprechend kann man mit Rot und der 3. Kolonne argumentieren. Somit kann kein System dieses Ungleichgewicht ausnutzen.


Kann man auf Dutzend beim Roulette betrügen?

Ja, das wurde in den Spielbanken von einigen ausgiebig praktiziert, als noch keine Kameras installiert waren. Der Betrüger verschob Einsätze anderer Spieler, die den Tisch nach dem Einsatz nicht weiter beobachteten, auf ein anderes Dutzend. Gewann anschließend auf diesem anderen Dutzend der Einsatz, kassierte der Betrüger den Gewinn, da niemand anders die Auszahlung beanspruchte. Verlor das Dutzend, bestand für ihn kein Risiko, denn es war ja nicht sein Geld.


Wenn Sie es möchten, lernen Sie mein Roulette System kennen